Suchen Alles über Pfadi

Pfadi knackt die Grenze von 50'000 Mitgliedern

8. März 2022

Die Pfadi wächst. Aktuell zählt sie 50'556 Mitglieder in der ganzen Schweiz, so viele wie seit 20 Jahren nicht mehr. Und das trotz zwei herausfordernden Jahren im Zeichen der Corona-Pandemie, in welchen die Pfadi nur eingeschränkt oder teils überhaupt nicht stattfinden konnte.

Als Auswirkung der eingeschränkten Pfadiaktivitäten und der fehlenden Einstiegsmöglichkeiten waren die Mitgliederzahlen 2020 bei den jüngsten Mitgliedern, bei den Bibern und Wölfen (5–10 Jahre), rückläufig. 2021 stiegen die Zahlen wieder, auch da im Herbst letzten Jahres endlich wieder Schnupperaktivitäten stattfinden konnten.

Erfreulich ist ebenfalls, dass die Mitgliederzahlen bei den älteren Pfadis sowie Leitenden anstiegen. So konnte die Pfadibewegung Schweiz in den letzten zwei Jahren trotz aller Herausforderungen ein konstantes Wachstum verzeichnen und zählt per 01.01.2022 zum ersten Mal seit 2001 wieder über 50'000 Mitglieder. In den letzten zehn Jahren wurde ein Mitgliederwachstum von knapp 20% verzeichnet.

Dies ist vor allem dem riesigen Engagement der ehrenamtlichen Leiterinnen und Leiter zu verdanken. Sie sind zwischen 17 und 24 Jahre alt und organisieren regelmässig Aktivitäten für die jüngeren Pfadis. Sie lernen schon als Jugendliche, Verantwortung zu übernehmen und eine Gruppe zu führen. Während der Lockdowns und in den Zeiten, als Pfadi nur mit vielen Einschränkungen stattfinden konnte, haben sie viel Kreativität gezeigt und so die Pfadi weitergelebt.

Nationaler Pfadi-Schnuppertag am 19. März 2022

Pfadi ist für viele Personen ein Begriff. Sie verbinden damit Spiel, Spass und Abenteuer in der Natur, gemeinsam mit Gleichaltrigen. In der Pfadi knüpfen bereits Kinder Freundschaften fürs Leben, probieren neue Dinge aus und erwerben so neue Fähigkeiten. Mit Worten allein lässt sich das vielfältige Angebot der Pfadi allerdings nicht beschreiben. Deshalb laden rund 350 Pfadi-Gruppen am 19. März 2022 potenziellen Pfadi-Nachwuchs zum Schnuppern ein. An diversen Standorten in der Deutschschweiz und der Romandie können Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 15 Jahren Pfadi hautnah erleben.

Der nationale Pfadi-Schnuppertag sowie viele weitere Pfadiaktivitäten mussten 2020 coronabedingt vollständig abgesagt werden. 2021 fand der Schnuppertag nicht wie geplant am 13. März, sondern stattdessen im Herbst an unterschiedlichen Daten statt. Es ist somit seit 2019 wieder das erste Mal, dass Abteilungen aus der gesamten Deutsch- und Westschweiz am gleichen Tag zum Schnuppern einladen.

Mit dem Hashtag #PfadiSchnuppertag werden sie ihre Aktivitäten am 19. März 2022 auf den sozialen Medien teilen. Interessierte Personen oder Eltern finden eine Pfadigruppe in ihrer Nähe unter www.pfadi.swiss/mitmachen.

Datenschutz

Um für unsere Besuchenden die Bedienung unserer Website möglichst angenehm zu gestalten, benutzen wir Cookies und Tracking-Tools. Durch die weitere Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies und Tracking-Tools einverstanden.