Suchen Alles über Pfadi

Internationale Pfadierlebnisse

Die Pfadi bietet dir einzigartige Möglichkeiten, den Austausch über die Kantons- und Landesgrenzen hinweg mit Pfadis aus aller Welt zu pflegen und damit deinen persönlichen Horizont zu erweitern. Entdecke die Vielfalt der globalen Pfadibewegung!

Pfadi international von Zuhause

Es gibt unzählige Möglichkeiten, die internationale Dimension der Pfadi von zu Hause aus zu erleben. Hol dir hilfreiche Tipps und Informationen!

Mehr erfahren

Internationale Seminare und Lager

Jährlich finden unzählige Lager und Seminare statt. Dabei kannst du dich mit Pfadis aus der ganzen Welt austauschen und vernetzen und somit deinen persönlichen Horizont erweitern.

Mehr erfahren

Partnerschaften

Internationale Partnerschaften bieten Einblick in fremde Kulturen, gemeinsame Pfadiprojekte fördern den gegenseitigen Respekt sowie das Verständnis für globale Zusammenhänge. Zurzeit unterhält die PBS aktive Partnerschaften mit drei Verbänden aus Belgien, Serbien und Georgien.

Mehr erfahren

Pfadilager im Ausland

Möchtest du ein Pfadilager im Ausland organisieren, weisst aber nicht wie? Kein Problem, die Broschüre «Auslandlager» hilft dir dabei.

Broschüre Auslandlager

Merkblatt / Checkliste Auslandlager

Bewilligung für ein ohne Eltern reisendes Kind

Explorer Belt

Unbekannte Welten entdecken, die eigenen Grenzen testen, und unberührte Natur geniessen – das ist der Explorer Belt. Wir schicken Dich und deinen Teampartner für ein unvergessliches Abenteuer in die weite Welt hinaus.

Mehr erfahren


Pfadi international von Zuhause

Brieffreundschaften mit Pfadis aus aller Welt, die Teilnahme am JOTA-JOTI oder ein Besuch in einem der beiden Weltzentren in der Schweiz: Dies sind nur einige der Möglichkeiten, wie du die internationale Dimension der Pfadi in der Schweiz erleben kannst.

Brieffreundschaften

Du möchtest dich gerne per Briefpost mit Pfadis aus dem Ausland austauschen? Die Postbox der PBS vermittelt für interessierte Pfadis, Pios, Rover oder auch ganze Gruppen Brieffreundschaften oder E-Mail-Kontakte mit Pfadis aus der ganzen Welt. Melde dich via E-Mail .

Radio and Internet Scouting

Du möchtest gerne am grössten internationalen Pfadianlass teilnehmen und mit Pfadis aus der ganzen Welt über Funk und Internet kommunizieren? Dann bist du hier richtig.

Zur Homepage

Ideen für Zuhause

Die Kommission für Internationales (KoInt) hat ein paar Ideen zusammengetragen, die dir dabei helfen, die internationale Dimension der Pfadi in deiner Abteilung zu erleben.

Zum Downloadbereich

Weltzentren

In der Schweiz befinden sich gleich zwei Pfadi-Weltzentren: Das «Our Chalet» der World Association of Girl Guides and Girl Scouts (WAGGGS) und das «Kandersteg International Scout Centre KISC» der World Organization of the Scout Movement (WOSM). In den Weltzentren werden viele Aktivitäten angeboten – von geführten Wanderungen über die Snow & Ice Challenge, das International Campfire bis zum Solar Workshop. Darüber hinaus veranstalten die Weltzentren verschiedene Themenwochen (für Einzelteilnehmer*innen) wie die International Rover Week, die International Friendship Week oder die Walking Week.

Our Chalet

KISC


Internationale Seminare und Lager

Juliette Low Seminar (JLS)

Das JLS wird von WAGGGS regelmässig für ihre Mitglieder im Alter von 20-30 Jahren angeboten und fokussiert auf die Themen «global citizenship» und «Leadership». Mädchen und junge Frauen wachsen in ihre Rolle als Leiterin hinein und setzen sich am Seminar mit ihrer Rolle innerhalb ihres Berufs und der Gesellschaft auseinander. Durch den Austausch mit Frauen aus anderen Verbänden erweiterst du deinen Horizont und du kannst ein internationales Pfadinetzwerk aufbauen.

Jetzt anmelden

Helen Storrow Seminar

Das Helen Storrow Seminar wird jährlich für Mitglieder von WAGGGGS im Our Chalet durchgeführt und richtet sich an junge Frauen* aus der ganzen Welt. In diesem siebentägigen Seminar erhältst du praktische Anleitungen und Hilfestellungen für deine Leitungstätigkeit, beschäftigst dich mit Umweltaspekten und lernst, wie du in diesem Bereich Verbesserungsprozesse anstossen kannst. Durch den Austausch mit Frauen* aus anderen Verbänden erweiterst du deinen Horizont und du kannst ein internationales Pfadinetzwerk aufbauen.

Jetzt anmelden

Academy

Die Academy ist ein Ausbildungs- und Netzwerkanlass von WAGGGS und WOSM in Europa für Mitglieder der Kantons- und Bundesebene. Das Hauptziel der Academy ist es, aktuelle Fragen und Entwicklungen der Verbandsarbeit zu diskutieren und im gegenseitigen Austausch voneinander zu lernen und Inputs zu erhalten. Je nach Interesse kannst du dich für verschiedene Workshops einschreiben.

Jetzt anmelden

 

Agora

Agora ist eine Weiterbildungsveranstaltung für Rover. Dabei wird viel Wert auf das Empowerment der Jugendlichen gelegt. Organisiert werden Agora-Events «von Rover für Rover». Entsprechend werden Themen behandelt, welche für die Jugendlichen in unserer heutigen Gesellschaft relevant sind. Möchtest du deinen persönlichen Horizont als Rover erweitern?

Jetzt anmelden

Internationale Lager 2021

FarbenmEEHr 2021

PLACE: Baden-Württemberg, Deutschland

TIME: 02. - 12.08.2021

REGISTRATION: bis 30.04.2021

AGE: alle Altersstufen

WHY ATTEND: Unser Hauptziel ist es uns allen und vor allem der Außenwelt zu zeigen, wie Vielfältig die Pfadfinderbewegung gerade in Baden-Württemberg ist. Bereits 2007, zum 100-jährigen Jubiläum der Pfadfinder, gab es ein großen Ringe-Langeslager und so wurde 2016 beschlossen, dass wir auch 2020 ein solches Lager ausrichten möchten.

MORE INFORMATION: https://farbenmeehr2020.de/

Brumjam 2021

PLACE: Birmingham, England

TIME: 31.07. - 07.08.2021

REGISTRATION: tba

AGE: Pfadi & Pio

WHY ATTEND: We have a fantastic week of activities and entertainment, 6 days in total planned for everybody at BrumJam.

MORE INFORMATION: www.brumjam.org

Wings 2021

PLACE: Windsor Great Park, Berkshire, England

TIME: 24. - 31.07.2021

REGISTRATION: tba

AGE: Pfadi & Pio

WHY ATTEND: WINGS started in the 1993 as the result of a national Scouting initiative, which challenged Scouts to deliver an activity in collaboration with Girlguiding, and welcomed just over 2 700 young people, leaders and staff from 22 countries (including many European countries as well as Bahrain, Japan, Uganda, and the USA) and grew at each subsequent event which all took place on the same site in Windsor Great Park in 1998, 2003 and 2009.

The most recent, WINGS 2014, was the biggest yet: 7 000 people from 41 countries from the far flung corners of the globe including New Zealand, Canada, Panama, Nigeria and Russia. WINGS is a well-established and a truly international Scouting and Girlguiding event!

The location of Windsor Great Park is probably the best venue for an international Scout and Girlguiding Jamboree in the UK! The camping and main activity area is a royal deer park adjacent to the famous Long Walk. Windsor Castle (overlooking the event) and the historic town of Windsor are within walking distance of the site.

MORE INFORMATION: https://wings2021.org.uk/

Jamborette 2021

PLACE: Ninove, Belgium

TIME: 19. - 29. Juli

REGISTRATION: tba

AGE: from 15 years

WHY ATTEND: In 1994, the Boy Scouts from Ninove blew out 75 candles and they did not want to celebrate their anniversary alone. They decided to organize an international camp in their home town! The goal was to invite groups from six different countries and obtain a balanced mix of different nationalities. In 2010, the year where the Boy Scouts of Ninove turned 90, which called for a second Jamborette. Scouting groups from all over the world came to Ninove, where the grasslands at the Wolfsput were transformed into a vibrant Scouting metropolis from the 24th of June until the 2nd of August 2010. This second edition turned out to be a big success with about 300 Scouts from 16 countries attending this unforgettable event. Again, for the Boy and Girl scouts from Ninove, this tasted for more…

And here we are now, celebrating 100 years of Scouting Ninove. We are ready for this new adventure! Will you join us in this incredible experience?

MORE INFORMATION: www.jamborette.be

Norwegian National Jamboree

PLACE: Indre Østfold, Norway

TIME: 03.07.–10.07.2021

REGISTRATION: tba

AGE: tba

WHY ATTEND: Our Agenda is to show that guides and scouts can make a change. We want to show that scouts care about the environment, about each other and experience new adventures. Agenda will allow scouts from around the world to engage and learn about the UNs sustainable development goals, make friends for a lifetime and experience Norwegian nature and the adventures outdoor. The campsite is located in beautiful Indre Østfold and Askim, in the south-east of Norway. Askim is a small town, with approximately 14 400 citizens pr 2018. The campsite is an one hour drive away from the capital of Norway, Oslo. With great forests, oceans and rivers close by the campsite, this will make a great location for the jamboree week. We hope to see you in Indre Østfold, Norway!

MORE INFORMATION: https://agenda2021.no/english/

Auffi 2021 (steirisches Landeslager)

PLACE: Flugplatz Fürstenfeld, Österreich

TIME: 09.08.–18.08.2021

REGISTRATION: 1. Oktober 2020 - 31. März 2021

AGE: 10–20 Jahre alt

WHY ATTEND: Sei Teil des internationalen Landeslagers der steirischen Pfad*finderInnen! Mit über 2 000 TeilnehmerInnen zwischen 10 und 20 Jahren gilt es ein unvergessliches Abenteuer zu erleben.

MORE INFORMATIONhttp://auffi2021.at/

Estonian National Jamboree

PLACE: Tagametsa camp center in the middle of Estonia

TIME: 12.–18.07.2021

REGISTRATION: open until the beginning of the camp.

AGE: tba

WHY ATTEND: Next Estonian National Jamboree will take place during the 12th–18th July 2021 in Tagametsa camp center in the middle of Estonia. More information soon …

MORE INFORMATIONhttp://suurlaager.skaut.ee/

Nijam2021

PLACE: Helen's Bay, Northern Ireland

TIME: 31.07.–07.08.2021

REGISTRATION: tba

AGE: no details, Scouts and Guides

WHY ATTEND: To enable your Scouts to enjoy a real International Scouting Experience in Northern Ireland and raise Scouting’s profile to the NI community.

To offer an opportunity to Scouts from around the world to experience international Scouting in Northern Ireland. NI partner provides the camping gear so that our guests can travel with only personal gear (some will be available from Crawfordsburn if required).

Building on Groups who already have good links and exchanges. Or helping you to get an International Twin for future exchanges, etc.

MORE INFORMATIONhttps://www.scoutsni.org/news/article/nijam-2021

Funboree 2021 - Scouting beyond borders

PLACE: Hamburg, Deutschland

TIME: 29.04. - 03.05.2021

REGISTRATION: tba

AGE: Roverstufe

WHY ATTEND: Du wolltest immer schon wissen was ist „Funboree“?

  • Ein einmaliges Event für Pfadfinderleiterinnen und -leiter und Roverinnen und Rover aus Europa - Neue Netzwerk Kontakte
  • Tolle Menschen
  • Freundschaftliche Atmosphäre
  • Lustige Spiele
  • Verschiedene Länder jedes Jahr kennenlernen
  • Alte und neue Freunde treffen
  • Ein Platz um Erfahrungen zu machen und zu teilen
  • Sich wieder wie ein King zu fühlen
  • Inspirationen für Austausch und zukünftige Pläne
  • 5 Tage Spaß

Du darfst es nicht verpassen. Mach eine Pause und habe Spaß auf dem Funboree.


MORE INFORMATION: Facebook oder http://eurotransit.org/

NICES - Nederweert International Camp for European Scouts

PLACE: Nederweert, Niederlande

TIME: 02. - 12.08.2021

REGISTRATION: open

AGE: scouts from Europe between 14 and 21 years.

WHY ATTEND: A very active, exciting and varied programme full of adventure, sports and other activities is planned. The event distinguishes itself from other camps through its flexible attitude: participants can stay for as many days as they want and each night they can register for the activities of the next day. These activities can be chosen individually. So you can start adventuring with your new friends right away.

MORE INFORMATION: http://www.nices.nl/


Partnerschaften

Aktuell unterhält die PBS aktive Partnerschaften mit den Verbänden Les Scouts (Belgien), Savez Izviđača Srbije (Serbien) und Sakartvelos Skauturi Modzraobis Organizatsia (Georgien). Auch du hast die Möglichkeit, bei den Partnerschaften mitzuwirken oder ein Lager mit einer Abteilung aus einem Partnerland zu organisieren und dabei internationale Pfadiluft zu schnuppern. 

Les Scouts (Belgien)

2018 ist die PBS eine Partnerschaft mit Les Scouts eingegangen und möchte gemeinsam mit dem Partnerverband das Pfadiangebot sowie das gesellschaftliche Engagement der Pfadi weiterentwickeln und stärken. Für weiterführende Infos oder bevorstehende Anlässe und Aktivitäten kannst du dich per E-Mail   melden oder einen Blick in die Agenda werfen. 

Agenda

Savez Izviđača Srbije (Serbien)

Im Rahmen der Austauschpartnerschaft mit dem serbischen Pfadiverband werden vielfältige Austauschaktivitäten angeboten. Für weiterführende Infos kannst du dich per E-Mail   melden oder einen Blick in die Agenda werfen.  

Agenda

Sakartvelos Skauturi Modzraobis Organizatsia (Georgien)

Die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen der Schweiz und Georgien bestehen seit vielen Jahren und werden aktiv durch den Verein Caucasus Project gepflegt. Im Rahmen der Partnerschaft werden gemeinsame Bergtrekkingmodule und Austauschaktivitäten durchgeführt. Darüber hinaus wird der georgische Verband bei der Entwicklung eines Ausbildungsmodells unterstützt. Für weiterführende Infos kannst du dich an per E-Mail   melden oder einen Blick in die Agenda werfen. 

Agenda


Explorer Belt

Der Explorer Belt ist Abenteuer, Grenzerfahrung, Selbstfindung, Teamarbeit, Naturerlebnis, Lebensschule und Entdeckungsreise in einem. Nasse Füsse, Rückenschmerzen und Motivationstiefs gehören dazu und sind Teil des Erlebnisses! Als Team bewegt ihr euch während elf Tagen aus eigener Muskelkraft in einem fremden Land und in einer fremden Kultur. Aber auch die Anreise als Delegation, und das gemeinsame Nachprogramm mit den anderen Explorern gehören zu diesem einzigartigen Abenteuer dazu. Bestehst du die Herausforderung, wartet am Ende der sagenumwobene Gürtel auf dich!

Explorer in der Mongolei
Was ist der Explorer Belt?

Der Explorer Belt ist ein Roverstufenprojekt für Pfadis ab 20 Jahren, das jedes Jahr in einem anderen Land stattfindet. Hauptbestandteil ist ein 11-tägiges Trekking, das in 2er- oder 3er-Teams absolviert wird. Es geht aber auch darum, gemeinsam mit anderen Pfadis ein einzigartiges Projekt auf die Beine zu stellen, neue Kulturen kennenzulernen und die eigenen Grenzen zu testen.

Ein Gemeinschaftsprojekt

Es sind vier Hauptbestandteile, die den Explorer Belt so vielfältig machen: Vorbereitung, Trekking, Vertiefung und Reflexion. Als Team seid ihr in alle vier Bestandteile involviert. Jede Person ist Teil der Projektorganisation. Mitarbeiten und Mitdenken sind für den Erfolg des Explorer Belt unabdingbar.

Vorbereitung ist die halbe Miete

Die Vorbereitung erfolgt individuell, aber auch im Team und der gesamten Explorer Belt-Delegation. Geeignete Ausrüstung anschaffen, Vorbereitungswanderungen durchführen, den Kocher testen, Routen planen, dich mit Gefahrensituationen auseinandersetzen und die Reisedokumente beschaffen sind nur einige der zahlreichen Aufgaben, die vor einem Explorer Belt anfallen. Unterstützt werdet ihr dabei von einem Coach aus dem Projektteam.

Der Trek

In der Destination angekommen, heisst es Abschied nehmen von den restlichen Explorern. Zu zweit macht ihr euch auf den Weg und folgt einer Route, die ihr entweder gar nicht oder nur von der Karte kennt. Unerwartete Situationen, schwierige Passagen oder überraschende Wetterumschwünge werdet ihr so sicher erleben wie auch eindrückliche Landschaften, atemberaubende Sternenhimmel und gemütliche Abende im Zelt.

Den Horizont erweitern

Leben und Bewegen in der Natur sind die Kernbestandteile der Expedition. In einem Teamprojekt setzt ihr euch zusätzlich vertieft mit der Region, der Bevölkerung oder der Natur auseinander. Das Projekt soll eure Erlebnisse intensivieren und dem Trekking einen Rahmen geben. Ob Pflanzenkunde, Pfadi-Spiel mit Einheimischen oder Nature Art – eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Einen Blick zurückwerfen

Eure Erlebnisse und Eindrücke haltet ihr in einem Tagebuch fest. Darin reflektiert ihr eure Entscheidungen mit einem besonderen Augenmerk auf Risikosituationen. Am Ende des Trekkings werft ihr zusammen mit eurem Coach einen Blick zurück und wertet eure Erfahrungen aus.

Was ist der Explorer Belt nicht?

Der Explorer Belt ist keine all inclusive-Pauschalreise. Wir erwarten von den Explorern ein sehr hohes Mass an Eigenverantwortung. Ein 11-tägiges Trekking lässt sich nicht von A bis Z durchplanen – der angemessene Umgang mit Unsicherheiten und Risiken sind Teil der Erfahrung und Bedingung für die Teilnahme. Aus diesem Grund behält sich das Projektteam auch vor, Teams vom Explorer Belt auszuschliessen.

Welche Varianten des Explorer Belt gibt es?

Es gibt drei verschiedene Varianten, wie ein Explorer Belt stattfinden kann: «Klassisch», «Lost in Paradise» oder «Discovery». Welche Methodik angewandt wird, geben wir jeweils bei Ausschreibung des Projekts bekannt.

Explorer mit Packesel in der Mongolei

Klassisch

Die Destination ist von Beginn weg bekannt. Ihr plant als Team eure eigene Route, unterstützt vom Projektteam.

Lost in Paradise

Die Destination ist nicht bekannt. Ihr werdet ausgesetzt und steuert während 11 Tagen den vorgegebenen Zielpunkt anhand von verschiedenen Orientierungsmethoden an (Azimut, GPS-Peilung, Höhenkarte, etc).

Discovery

Die Destination ist nicht bekannt. Nach dem Aussetzen steuert ihr während 11 Tagen verschiedene Posten an – ihr entscheidet gemeinsam, welche Posten ihr ansteuern wollt. Diese Methodik ermöglicht den Explorern eine sehr grosse Entscheidungsfreiheit – erhöht aber auch die Ungewissheit.

Wann und wie kann ich mich anmelden?

Das Anmeldefenster für den Explorer Belt ist normalerweise im Monat Dezember geöffnet und endet am 31. Dezember um 23.59 Uhr. Das Projektteam wertet anschliessend die Anmeldungen anonymisiert aus und gibt Ende Januar bekannt, wer am Explorer Belt dabei ist. Eine Anmeldung garantiert keine Teilnahme.

Die Anmeldung erfolgt via Google Docs, das Formular sollte sorgfältig ausgefüllt werden. Alle weiteren Anweisungen zur Anmeldung finden sich im jeweiligen Formular.

Folge uns auch auf Facebook und Instagram, um immer auf dem aktuellsten Stand zu bleiben!

Wie viel kostet der Explorer Belt?

Die Kosten des Explorer Belt variieren je nach Destination und Art der Anreise. Eine erste Kostenübersicht wird bei der Ausschreibung im Dezember publiziert. Allenfalls verbleibende Reserven werden nach dem Projekt zurückbezahlt.

Zu beachten gilt, dass allfällige individuelle Nachferien, Versicherungen, die eigene Trekkingausrüstung sowie die Verpflegung für die Expedition selbständig organisiert und bezahlt werden müssen.

Wie wird die Sicherheit auf dem Explorer Belt gewährleistet?

Das Projektteam erstellt für jede Destination ein eigenes Sicherheitskonzept, das lokale Risiken und Gegebenheiten berücksichtigt und in Zusammenarbeit mit ortskundigen Personen ausgearbeitet wird. Während des Treks wird jedes Team mit einem Garmin InReach ausgerüstet, das via Satellit Notrufe und Kommunikation auch in abgelegensten Gebieten ermöglicht. Alle Teams geben täglich ihre Position und ihren Status durch.

Die Grundlagen für eine sichere Durchführung des Explorer Belt werden aber insbesondere in der individuellen und gemeinsamen Vorbereitung für das Projekt gelegt. Von den Teams wird ein hoher Grad an Eigenverantwortung und Risikobewusstsein erwartet. Im Rahmen der Vorbereitung werden die Teams auf spezifische Risikosituationen sensibilisiert.

So kannst du uns kontaktieren

Das Projektteam setzt sich aus sechs Personen zusammen, welche die Aufgaben für den Explorer Belt unter sich aufteilen. Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, den Explorern unvergessliche Erlebnisse zu ermöglichen sowie neue Landschaften und Kulturen näher zu bringen. Wenn du uns kontaktieren willst, schreibe einfach eine E-Mail .

Lyn Wiklund /
Samsara

Reise & Programm, Sponsoring

E-Mail

Leonie Woodtli /
Cheetah

Koordination, Finanzen, Information

E-Mail

Raul Hochuli /
Switch

Koordination, Karten & Routen, Delegation

E-Mail

Ueli Stocker /
Sunocco

Sicherheit

E-Mail